Nationalrätin
Margrit Kessler

Geboren 1948, Parkstr. 14, 9450 Altstätten
Verheiratet mit Dr. med. Wolfgang Kessler
4 erwachsene Söhne

Berufliche Tätigkeit
1967-1970 Schwesternschule Theodosianum, Spital Limmattal
1970-1972 Zusatzausbildung Intensivpflege Kantonsspital St. Gallen
1972 Sechs Monate Einsatz mit dem Schweizerischen Rotenkreuz in Laos
1973 Zusatzausbildung Anästhesie Universitätsspital Zürich
1975 Ausbildung zur Haushaltlehrmeisterin
1994-1995 Ausbildung zur Umweltberaterin WWF
1974-1996 Teilzeitschwester für Intensivpflege (ca. 40%) Kantonsspital St. Gallen
seit Sept. 1996 Beraterin bei der Stiftung SPO Patientenschutz


Ämter und Kommissionen
1993-1999 Vorstand Berufsverband der Krankenschwestern und Krankenpfleger Sektion SG/TG/AR
1994-1999 Vizepräsidentin der Stiftung SPO- Patientenschutz
1995-1997 Schweiz. Akademie der medizinischen Wissenschaften Subkommission ethische Richtlinien für Intensivmedizin
1996-2000 Abgrenzungskommission der IKS
1996-2005 Vorstand Schweizer. Arbeitsgemeinschaft für Patienteninteressen SAPI
seit 1998 Mitglied des Vorstandes Stiftung EQUAM
seit 1998 Qualitätssicherung Schweizerischen Gesellschaft für Geburtshilfe und Gynäkologie
seit 1999 Präsidentin der Stiftung SPO Patientenschutz
2000- Mai 2011 Mitglied Ethikkommission für Forschungszwecke des Universitätsspitals Zürich. Subkommission Gynäkologie und Urologie, jetzt Kantonale Ethikkommission
1999-2007 Eidgenössische Leistungskommission (ELK)
2000 - 2003 Beirat Medi 24
2000-2005 Mitglied Stiftung für Langzeitpatienten (SLL)
seit 2001 Mitglied Stiftung für Patientensicherheit in der Anästhesie
2001 Schweizerischer Wissenschaftsrat (TA) Organtransplantationsgesetz PubliForum TA
2001-2002 Mitwirkung in der Begleitgruppe „Nanotechnologie in der Medizin“ im Auftrag Zentrum für Technologiefolgen-Abschätzung beim Schweizerischen Wissenschaftsrat (TA)
seit 2003 Stiftung Patientensicherheit (einberufen von BAG)
2004 Mitwirkung Forschung am Menschen, Vorbereitung PubliForum TA
2004-2008 Jury Verleihung des Anna Seiler-Gesundheitspreises des Kantons Bern
2009 Schweiz. Akademie der medizinischen Wissenschaften Empfehlungen «Publikation medizinischer Qualitätsdaten» Arbeitsgruppe
2011-2013 Schweiz. Akademie der medizinischen Wissenschaften Empfehlungen «unerprobte
Therapieformen» Arbeitsgruppe


1998 bis 2009 Erfahrung mit der Justiz:
Autorin von
"Halbgötter in Schwarz und Weiss" "Rückblick auf einen Medizinskandal der zum Justizskandal wurde.“
Xanthippe Verlag Februar 2010


Politische Ämter
Im Oktober 2011 Nationalrätin der GLP des Kanton St. Gallen
2011-2015 Nationalrat Geschäftsprüfungskommissionen GPK
Subkommissionen: EJPD/BK (Eidgenössisches Justiz-und Polizeidepartement/Bundeskanzlei) EDI/UVEK, (Eidgenössisches Departement des Innern/ Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation) Gerichte/BA (Gerichte/Bundesanwaltschaft)

Parteiämter
Geschäftsleitung der GLP Schweiz, Vorstand GLP Schweiz, Delegierte GLP Schweiz, Vorstand GLP St. Gallen, Vorstand GLP Rheintal
Leitung der Arbeitsgruppe Gesundheit und Soziales, Kanton St. Gallen

Hobby Skifahren, Windsurfen, klassische Musik besonders Opern